Berufsbezogene Bildung

Hier finden Sie Veranstaltungen, die einen unmittelbaren Bezug zur Arbeitswelt haben – sei es, dass sie wie das DaF-Forum konkret auf einzelne Berufe bezogen sind, sei es, dass sie berufsübergreifend Kenntnisse und Fertigkeiten wie etwa Medienkompetenz vermitteln oder sich allgemein mit beruflich relevanten Anforderungen auseinandersetzen.

Deutsch für Mediziner

Der Kurs richtet sich an Mediziner, die ihre Qualifikation im Ausland erworben haben und sich nun auf die Fachsprachenprüfung der Ärztekammer vorbereiten wollen.

Der Kurs orientiert sich an den Prüfungsteilen Arzt-Patienten-Gespräch, der schriftlichen Dokumentation der Untersuchungsbefunde und der Arzt-Arzt-Kommunikation. Dabei werden neben dem Hörverstehen sowohl die mündlichen als auch die schriftlichen Fertigkeiten trainiert. Im Kurs werden folge Themen behandelt:
• medizinische Terminologie;
• Kommunikation mit Patienten;
• Anamnesetraining;
• Aufklärung der Patienten über diagnostische und therapeutische Maßnahmen;
• Arztbrief;
• Übergabegespräche mit Diskussion verschiedener Fälle;
• Dokumentation der Anamnese
• Fachvorträge zu Themen wie Leitsymptome, diagnostische Maßnahmen und häufige Erkrankungen.

Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer die Möglichkeit, im WeiterbildungsInstitut Ruhr die telc-Prüfung Deutsch B2-C1 Medizin abzulegen.

Wolf Gutzmer (Koordination)

1702.M1                        09.01.–07.04.2017
1702.M2                        18.04.–25.07.2017
mo.–fr., 6-std., 13.30–18.30 Uhr, ca. 390 UStd./1190,– €
Für die telc-Prüfung fallen zusätzliche Kosten in Höhe von
150,– € an.
IZB, Münsterstr. 9–11, Info: 0231/546 516-10

Propädeutikum für akademische Berufe

Juristen-, Mediziner-, Wirtschaftsdeutsch, etc. – das alles soll man in nur zwei Monaten lernen können?!? Natürlich nicht. Aber trotz aller Unterschiede spezifischer sprachlicher Diskurse gibt es doch Gemeinsamkeiten. Diese typisch wissenschaftssprachlichen Strukturen sollen entdeckt, analysiert und erlernt werden. Dies soll zunächst an einfachen, dann mit fortschreitender Kursdauer an immer schwierigeren Hör- und Lesetexten erprobt werden. Schließlich sollen die Teilnehmer selbst adäquate Texte produzieren.
Themenschwerpunkte des Kurses sind alle Bereiche von politischer und gesellschaftlicher Bedeutung (Ökonomie, Recht, Ökologie, Religion, Soziologie etc.) Diese Themenbereiche werden in einzelnen Unterrichtseinheiten erarbeitet.
Eine persönliche Anmeldung in unserem Büro ist unbedingt erforderlich.
Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage bieten wir diesen Kurs auch am Nachmittag an.

Wolf Gutzmer (Koordination)
1702.03                       10.07. – 08.09.2017
(inc. 5 freie Tage nach Absprache)
1702.04                       ca. 04.10. – 06.12.2017

mo.–fr., 6-std., 09.00–14.00 Uhr, 250 UStd./595,– €
mo.–fr., 6-std., 13.00–18.00 Uhr, 250 UStd./570,– €
IZB, Münsterstr. 9–11, Info: 0231/546 516-10

Tief(er) und entspannt –
mit starker Stimme sprechen

Unsere Stimme gilt als individuelles Instrument, als unsere persönlichste Visitenkarte. Nicht nur Sprechberufler sind auf dieses Instrument angewiesen – auf seinen Klang, seine emotionalen Qualitäten und – seine Pflege. In Vorträgen, Reden, Referaten überzeugt ein starker, angenehmer und gesunder Stimmklang von unseren Anliegen. Vor allem eine tiefere und entspannte Stimmlage spricht uns an. Die Stimme und ihr Klang drücken aus, wie wir uns fühlen: wohl- oder auch missgestimmt, in gelöster, lockerer oder angespannter Stimmung.
Lebendiges, stimmschonendes Sprechen in angenehmer, individueller „Ideal“-Stimmlage lernen wir in diesem Kurs kennen. Übungen zu Betonungen, Artikulation, Lautstärke u.a. ergänzen das Sprechtraining. Individuelle Rückmeldungen für jede/n TeilnehmerIn runden das Seminar ab.
Bitte bequeme Kleidung und Schuhe tragen! Nach Möglichkeit Texte (Referate, Vorträge o.ä.) mitbringen! An Trinken denken!

Anke Ulke
1702.55                         25.03.17
Sa 09.00–17.00 Uhr, 9 UStd./89,– €
IZB, Münsterstr. 9–11, Info: 0231/546 516 21