Berufsbezogene Bildung

Hier finden Sie Fortbildungen und Veranstaltungen, die einen unmittelbaren Bezug zur Arbeitswelt haben – sei es, dass sie konkret auf einzelne Berufe bezogen sind, sei es, dass sie berufsübergreifend Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln oder sich allgemein mit beruflich relevanten Anforderungen auseinandersetzen. Aktuell sind das:

Kreativtherapie

Netzwerkmanagement

E-Learning: Fortbildungen für DaF-Lehrer
Unterrichten im virtuellen Klassenzimmer
Moodle & Co

Die etwas andere Schreibmaschine

Propädeutikum für akademische Berufe (DaF)
Deutsch für Mediziner

Türkisch auf der Krankenstation

Vorstellungsgespräche online


Netzwerkmanagement

Bevor ein Missverständnis entsteht: Gemeint sind hier Netzwerke der Arbeits- und Lebenswelt – soziale, kulturelle, interkulturelle, unternehmerische etc. Die obige Aufzählung zeigt es schon: Netzwerke gibt es in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, „Vernetzung“ ist nicht nur in Mode, sondern oft auch (über-)lebenswichtig. Was aber sind Netzwerke genau, was unterscheidet sie von Kooperationsverbünden, wie funktionieren sie, wie können sie effektiv gestaltet und genutzt werden? Diese und ähnliche Fragen sollen in dem Seminar diskutiert und – soweit möglich – beantwortet werden, so dass die Teilnehmenden die Bedeutung des Netzwerkmangements in ihrem eigenen Kontext besser einschätzen können

Achim Horstkorte
2112.61            auf Anfrage
Di., 3-std., 18.00–20.30 Uhr, 3 UStd./29,– €
Kunst- und Kulturscheune Holzwickede (nach oben)


E-Learning: Moodle & Co

E-Learning war bisher allenfalls als Ergänzung zu traditionellen Lernangeboten denkbar und wurde – wenn überhaupt – zur Unterstützung des klassischen Unterrichts eingesetzt. Inzwischen bilden Lehr- und Lernplattformen wie Moodle und Blackboard und Instrumente wie Foren und Chaträume die Basis des Unterrichtsgeschehens nicht nur in der Erwachsenenbildung, sondern auch an Schulen – zumindest vorübergehend. Und auch nach der Rückkehr zum Präsenzunterricht – diese Plattformen werden fester Bestandteil des Unterrichtsgeschehens bleiben: sei es als Kommunikationsplattform, sei es als Ressource für unterschiedlichste Materialien.

Das Seminar richtet sich an Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich Fremdsprachen und bietet Einblicke in diverse Tools und Aufgabentypen bei Moodle sowie didaktische Tipps zur Erstellung eigener Kurse.

Milana Kraus
2112.51   Termin auf Anfrage
2-mal mi., 14.30–17.00 Uhr, 6 UStd./30,– €
Münsterstr. 9-11
Info: 0231/546 516-45 (nach oben)

Unterrichten im virtuellen Klassenzimmer

Während Plattformen wie Moodle dazu dienen, Unterrichtsmaterial bereitzustellen, Übungsaufgaben oder Tests zu bearbeiten, findet der eigentliche Online-Unterricht in virtuellen Klassenzimmern statt. Es gibt hier zahlreiche Lösungen – im Seminar werden wir mit BigBlueButton arbeiten, einer OpenSource-Lösung, bei der es keinerlei datenschutzrechtliche Bedenken gibt und die selbstverständlich direkt in Moodle integriert werden kann.

Im Kurs werden wir die wichtigsten Funktionen kennen lernen:

• Wie nutze ich das Whiteboard?
• Wie kann ich Materialien wie Texte, Audio- oder Videodateien mit der Lerngruppe teilen?
• Wie erstelle ich Breakout-Räume, also virtuelle Räume, in denen Kleingruppen arbeiten, aber auch Einzelgespräche stattfinden können?
• Wie nutze ich den öffentlichen und privaten Chat,
• wie die geteilten Notizen und nicht zuletzt auch:
• welche Möglichkeiten der Teilnehmerverwaltung bietet BBB

Das Seminar findet selbstverständlich online statt!

Wolf Gutzmer
2112.52  Termine auf Anfrage
2-mal mi., 14.30–17.00 Uhr, 6 UStd./30,– €
Münsterstraße 9-11
Info: 0231/546 516-42 (nach oben)

Die etwas andere Schreibmaschine

Moderne Textverarbeitungssysteme sind in vielen Arbeitszusammenhängen längst unentbehrliche Werkzeuge geworden. Für viele Anwender jedoch reduziert sich der Funktionsgewinn darauf, Dokumente beliebig oft zu überarbeiten und mit anderen teilen zu können – ihre eigentlichen Potenziale bleiben ungeahnt.
Anhand konkreter Beispiele aus dem Arbeitsalltag will das Seminar helfen, die verborgenen Funktionen der Textverarbeitung zu erschließen: Was leisten Formatvorlagen und Bereiche, warum dienen Tabellen nicht nur der Darstellung von Daten und Zahlen, wie lassen sich Textmarken, Querverweise und Hyperlinks nutzen, um Dokumente zu vernetzen, wozu benötigt man Notizen, wie lässt sich die Aufzeichnung von Änderungen in Teams sinnvoll einsetzen oder wie lassen sich ganze Dokumente oder einzelne Bereiche vor versehentlicher bzw. unerwünschter Änderung schützen.

Wolf Gutzmer
2112.53  Termine auf Anfrage
2-mal mi., 14.30–17.00 Uhr, 6 UStd./30,– €
Münsterstraße 9-11
Info: 0231/546 516-42 (nach oben)


Bewerbungstraining:
Vorstellungsgespräche online

Onlinebewerbungen gibt es schon seit geraumer Zeit. Aber virtuelle Vorstellungsgespräche verzeichnen dieses Jahr einen enormen Zuwachs. Natürlich ist jedes Vorstellungsgespräch eine Herausforderung, aber wir kennen vergleichbare Situationen und können einschätzen, was uns erwartet, worauf wir achten müssen. Ein Gespräch im virtuellen Raum, den ich immer nur ausschnitthaft erlebe, in dem mein Gegenüber aber in gewisser Weise in meinen Raum eindringt, ist für viele eine noch neue Situation.
Zur Vorbereitung auf ein virtuelles Gespräch sollte daher unbedingt ein Probelauf gehören. In unserem Training erfahren Sie, was Sie beachten müssen, wenn Sie vor der Kamera sitzen. Gemeinsam führen wir einen technischen Check durch und ein professioneller Trainer gibt Ihnen individuelle Tipps.

Kleingruppen mit max. 5-7 Teilnehmenden; 2 Einzelgespräche á 30 Minuten. Bei Bedarf können weitere Einzelgespräche entgeltlich vereinbart werden

N.N.
2112.62-1    10.03.2021
2112.62-2    24.03.2021
jeweil Mi., 17.30–19.00 Uhr, Einzelgespräche nach Absprache,
2 UStd. zzgl. Einzelgespräche, 65,– €
Info: 0231/546 516-10 (nach oben)


Türkisch auf der Krankenstation

Bei der Arbeit im Krankenhaus, sei es als MedizinerIn oder in der Krankenpflege, ist gelingende Kommunikation ein wichtiges Thema. Sie ist Grundlage für eine gute Zusammenarbeit mit dem Patienten bzw. der Patientin.
MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens, die in ihrem Bereich oft mit türkischsprachigen Patientinnen umgehen, bietet dieser Kurs eine gute Vorbereitung auf die sonst manchmal sprachlich schwierige Situation.
Der Kurs ist auch gedacht für Auszubildende in der Pflege und MedizinstudentInnen. Ebenso finden Mitarbeiter aus anderen Berufszweigen, in deren Alltag Gesundheit und Krankheit Thema sind, in dieser Veranstaltung eine sinnvolle Ergänzung.
„Türkisch auf der Krankenstation“ bietet einen systematischen Einstieg in die Grundlagen der türkischen Sprache. Der Kurs ist dabei in seiner Themenwahl und dem vermittelten Wortschatz abgestimmt auf die besonderen Anforderungen im Gesundheitswesen. Sie können z. B. lernen, einfache Anweisungen zu formulieren und nach persönlichen Daten zu fragen.
Lehrwerk: Neumann/Şahin-Schmidt (2010): Türkisch am Krankenbett. Reichert Verlag Wiesbaden. ISBN: 978-3-89500-767-5

Zühre Şahin-Schmidt
2115.12     10.02. – 23.06.21
Kleingruppe mit max. 10 TN
wahlweise online oder in Präsenz
20-mal mi., jeweils 3 Ustd. 17.00-19.30, 60 UStd./280,– €
Münsterstr. 9-11, Info: 0231/546 516-40


Propädeutikum für akademische Berufe

Juristen-, Mediziner-, Wirtschaftsdeutsch, etc. – das alles soll man in nur zwei Monaten lernen können?!? Natürlich nicht. Aber trotz aller Unterschiede spezifischer sprachlicher Diskurse gibt es doch Gemeinsamkeiten. Diese typisch wissenschaftssprach­lichen Strukturen sollen entdeckt, analysiert und erlernt werden – zunächst an einfachen, dann mit fortschreitender Kursdauer an immer schwierigeren Hör- und Lesetexten. Schließlich sollen die Teilnehmenden selbst adäquate Texte produzieren.
Themenschwerpunkte des Kurses sind alle Bereiche von po­litischer und gesellschaftlicher Bedeutung (Ökonomie, Recht, Ökologie, Religion, Soziologie etc.) Diese Themen werden in einzelnen Unterrichtseinheiten erarbeitet.
Wir bieten die Kurse – soweit möglich – online und in Präsenz an. Die Online- und Präsenzanteile der Kurse können je nach Lage variieren.  Eine Anmeldung ist per E-Mail oder telefonisch möglich.

Milana Kraus (Koordination)
Nächster Kurs:
2102.01     05.01.–04.03.2021
Weitere Termine finden Sie auch unter www.pdl-do.de
Münsterstr. 9–11
Info: 0231/546 516-10 (nach oben)

Deutsch für medizinische Berufe

Haben Sie im Ausland einen medizinischen Abschluss erworben und möchten diesen in Deutschland anerkennen lassen? Dann müssen Sie unter anderem bei der Ärztekammer eine Fachsprachprüfung ablegen. Unser Kurs Deutsch für medizinische Berufe bereitet Sie auf diese Prüfung vor und orientiert sich an den Prüfungsteilen Arzt-Patienten-Gespräch, der schriftlichen Dokumentation der Untersuchungsbefunde und der Arzt-Arzt-Kommunikation. Dabei werden neben dem Hörverstehen sowohl die mündlichen als auch die schriftlichen Fertigkeiten trainiert. Im Kurs werden folgende Themen behandelt:

• medizinische Terminologie;
• Kommunikation mit Patienten;
• Anamnesetraining;
• Aufklärung der Patienten über diagnostische und therapeutische Maßnahmen;
• Arztbrief;
• Übergabegespräche mit Diskussion verschiedener Fälle;
• Dokumentation der Anamnese;
• Fachvorträge zu Themen wie Leitsymptome, diagnostische Maßnahmen und häufige Erkrankungen.

Der Kurs umfasst 53 Unterrichtstage, darunter mindestens auch zwei Samstage. Gegen Kursende finden zudem drei einstündige Prüfungssimulationen in Einzelgesprächen statt, die sich an den Themen der Kenntnisprüfung orientieren.
Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit Dr. Holger Felcht und dem Marienkrankenhaus Schwerte statt.
Ausführliches Material wird auf Moodle bereitgestellt!

Visite im Krankenhaus
pdL-Teilnehmer des Kurses Deutsch für medizinische Berufe durften hinter die Kulissen eines Klinikalltags schauen.

Dr. med. Martin Langer, Chefarzt der zentralen Notaufnahme, empfing unsere TeilnehmerInnen im Evangelischen Krankenhaus Unna und zeigte ihnen die medizinischen Räumlichkeiten. Neben der interventionellen Radiologie und der Endoskopie durfte auch der OP-Raum besichtigt werden. Anschließend fand in geselliger Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen, ein fachlicher Austausch statt.

Angeliki Marmara
Die Kurse finden online und/oder in Präsenz statt. Die genauen Termine und Preise entnehmen Sie bitte unserer Internetseite unter www.pdl-dortmund.de!
mo.-fr., min. 2-mal sa., 6-std., ca. 315 UStd. zzgl. Prüfungssimulation in Einzelgesprächen
8.30–13.30 Uhr bzw. 14.00–19.00 Uhr, Münsterstr. 9-11 (Info unter 0231/546 516-10) (nach oben)