Berufsbezogene Bildung

Hier finden Sie Fortbildungen und Veranstaltungen, die einen unmittelbaren Bezug zur Arbeitswelt haben – sei es, dass sie konkret auf einzelne Berufe bezogen sind, sei es, dass sie berufsübergreifend Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln oder sich allgemein mit beruflich relevanten Anforderungen auseinandersetzen. Aktuell sind das:

Kreativtherapie

Die Stimme stimmen
Netzwerkmanagement

E-Learning: Moodle & co – Fortbildungen für DaF-Lehrer

Die etwas andere Schreibmaschine
Medienkompetenz: Schöne neue Medienwelt

Propädeutikum für akademische Berufe (DaF)
Deutsch für Mediziner

Kreativtherapie

Diese vielseitige berufs- oder ausbildungsbegleitende, dreijährige Zusatzqualifikation richtet sich vor allem an Menschen, die im sozialen, pädagogischen oder künstlerischen Bereich tätig sind, in Kindergärten, Schulen, Kreativkursen, Beratung, Betreuung oder Therapie.
Die Weiterbildung Kreativtherapie ist handlungs- und erlebnisorientiert und von den Gedanken der humanistischen Psychologie geprägt. In einem Dreiklang aus eigenem Erleben, Gruppenerfahrungen und Theorie wenden wir uns einer Vielfalt von Künsten zu und bieten jeweils kleine, aber wirkungsvolle Übungen und Einblicke in weiterführende Fachliteratur an.
Kreativtherapeutisches Arbeiten aktiviert die lustvolle Auseinandersetzung mit der eigenen Gestaltungskraft und eine humorvolle und wohlwollende Selbstbegegnung.
Die Kreativtherapie wirkt besonders durch die realitätsbezogene, bewertungsfreie und ressourcenorientierte Haltung, die auch im Alltagsgeschäft nicht-therapeutischer Berufe Reifung und Persönlichkeitsentwicklung fördert.

Gegebenenfalls kann eine Förderung über Bildungsscheck oder -prämiengutschein erfolgen.
Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0231/546 516 21 oder per E-Mail. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne auch einen ausführlichen Flyer zu.

Koordination: Achim Horstkorte/Christiane Brenk
1 Wochenende im Monat, 10 Wochenenden im Jahr (Pause in den Sommerferien und im Dezember); sa. 11.30–18.30 Uhr, so. 09.30–16.30 Uhr,
16 UStd./Wochenende, insges. 480 UStd.
Kosten: 130,– € bei monatlicher Ratenzahlung,

1.500,– € bei jährlicher Zahlung oder 4.400,– € bei einmaliger Zahlung zzgl. Kosten für Gestaltungsmaterial

Weiterbildungsinstitut Ruhr, Münsterstr. 9–11

Info: 0231/546 516-21 (nach oben)

Näheres zur Fortbildung Kreativtherapie

Die Stimme stimmen

Tief(er) und entspannt – mit starker Stimme sprechen
Unsere Stimme gilt als individuelles Instrument, als unsere persönlichste Visitenkarte. Nicht nur Sprechberufler sind auf dieses Instrument angewiesen – auf seinen Klang, seine emotionalen Qualitäten und – seine Pflege. In Vorträgen, Reden, Referaten überzeugt ein starker, angenehmer und gesunder Stimmklang von unseren Anliegen. Vor allem eine tiefere und entspannte Stimmlage spricht uns an. Die Stimme und ihr Klang drücken aus, wie wir uns fühlen: wohl- oder auch missgestimmt, in gelöster, lockerer oder angespannter Stimmung.
Lebendiges, stimmschonendes Sprechen in angenehmer, individueller „Ideal“-Stimmlage lernen wir in diesem Kurs kennen. Übungen zu Betonungen, Artikulation, Lautstärke u.a. ergänzen das Sprechtraining. Individuelle Rückmeldungen für jede/n TeilnehmerIn runden das Seminar ab.
Bitte bequemen Kleidung und Schuhe tragen! Nach Möglichkeit Texte (Referate, Vorträge o. ä.) mitbringen! An Getränke denken!

Anke Ulke
2002.82           Im Herbst, genauen Termin bitte erfragen
Sa., 09.00–17.00 Uhr, 9 UStd./79,– €
Info: 0231/546 516-21 (nach oben)

Netzwerkmanagement

Bevor ein Missverständnis entsteht: Gemeint sind hier Netzwerke der Arbeits- und Lebenswelt – soziale, kulturelle, interkulturelle, unternehmerische etc. Die obige Aufzählung zeigt es schon: Netzwerke gibt es in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, „Vernetzung“ ist nicht nur in Mode, sondern oft auch (über-)lebenswichtig. Was aber sind Netzwerke genau, was unterscheidet sie von Kooperationsverbünden, wie funktionieren sie, wie können sie effektiv gestaltet und genutzt werden? Diese und ähnliche Fragen sollen in dem Seminar diskutiert und – soweit möglich – beantwortet werden, so dass die Teilnehmenden die Bedeutung des Netzwerkmangements in ihrem eigenen Kontext besser einschätzen können

Achim Horstkorte
2022.61            02.09.2020
Di., 3-std., 18.00–20.30 Uhr, 3 UStd./29,– €
Kunst- und Kulturscheune Holzwickede
Info: 0231/546 516-41 (nach oben)

 

E-Learning: Moodle & Co

E-Learning war bisher allenfalls als Ergänzung zu traditionellen Lernangeboten denkbar und wurde – wenn überhaupt – zur Unterstützung des klassischen Unterrichts eingesetzt. Inzwischen bilden Lehr- und Lernplattformen wie Moodle und Blackboard und Instrumente wie Foren und Chaträume die Basis des Unterrichtsgeschehens nicht nur in der Erwachsenenbildung, sondern auch an Schulen – zumindest vorübergehend. Und auch nach der Rückkehr zum Präsenzunterricht – diese Plattformen werden fester Bestandteil des Unterrichtsgeschehens bleiben: sei es als Kommunikationsplattform, sei es als Ressource für unterschiedlichste Materialien.

Das Seminar richtet sich an Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich Fremdsprachen und bietet Einblicke in diverse Tools und Aufgabentypen bei Moodle sowie didaktische Tipps zur Erstellung eigener Kurse.

Milana Kraus
2022.51   Termin auf Anfrage
2-mal mi., 14.30–17.00 Uhr, 6 UStd./30,– €
Interkulturelles Zentrum am Burgtor

Info: 0231/546 516-45 (nach oben)

Unterrichten im virtuellen Klassenzimmer

Während Plattformen wie Moodle dazu dienen, Unterrichtsmaterial bereitzustellen, Übungsaufgaben oder Tests zu bearbeiten, findet der eigentliche Online-Unterricht in virtuellen Klassenzimmern statt. Es gibt hier zahlreiche Lösungen – im Seminar werden wir mit BigBlueButton arbeiten, einer OpenSource-Lösung, bei der es keinerlei datenschutzrechtliche Bedenken gibt und die selbstverständlich direkt in Moodle integriert werden kann.

Im Kurs werden wir die wichtigsten Funktionen kennen lernen:

• Wie nutze ich das Whitebord?
• Wie kann ich Materialien wie Texte, Audio- oder Video- Dateien mit der Lerngruppe teilen?
• Wie erstelle ich Breakout-Räume, also virtuelle Räume,in denen Kleingruppen arbeiten, aber auch Einzelgespräche stattfinden können?
• Wie nutze ich den öffentlichen und privaten Chat,
• wie die geteilten Notizen und nicht zuletzt auch:
• welche Möglichkeiten der Teilnehmerverwaltung bietet BBB

Das Seminar findet selbstverständlich online statt!

Wolf Gutzmer
2022.52  Termine auf Anfrage
2-mal mi., 14.30–17.00 Uhr, 6 UStd./30,– €
Münsterstraße 9-11

Info: 0231/546 516-42 (nach oben)

Propädeutikum für akademische Berufe

Juristen-, Mediziner-, Wirtschaftsdeutsch, etc. – das alles soll man in nur zwei Monaten lernen können?!? Natürlich nicht. Aber trotz aller Unterschiede spezifischer sprachlicher Diskurse gibt es doch Gemeinsamkeiten. Diese typisch wissenschaftssprachlichen Strukturen sollen entdeckt, analysiert und erlernt werden. Dies soll zunächst an einfachen, dann mit fortschreitender Kursdauer an immer schwierigeren Hör- und Lesetexten erprobt werden. Schließlich sollen die Teilnehmer selbst adäquate Texte produzieren.
Themenschwerpunkte des Kurses sind alle Bereiche von politischer und gesellschaftlicher Bedeutung (Ökonomie, Recht, Ökologie, Religion, Soziologie etc.) Diese Themenbereiche werden in einzelnen Unterrichtseinheiten erarbeitet.
Zur Zeit finden diese Kurse überwiegend online statt – ausgenommen einige Tests, die zumindest derzeit wieder in Präsenz stattfinden. Eine Anmeldung ist per E-Mail oder telefonisch möglich.

Wolf Gutzmer (Koordination)

Nächster Kurs:
2002.04                      Mitte September bis Ende November 2020
Aktuelle Termine finden Sie unter www.pdl-do.de

Münsterstr. 9–11

Info: 0231/546 516-10 (nach oben)

Deutsch für medizinische Berufe

Haben Sie im Ausland einen medizinischen Abschluss erworben und möchten diesen in Deutschland anerkennen lassen? Dann müssen Sie unter anderem bei der Ärztekammer eine Fachsprachprüfung ablegen. Unser Kurs Deutsch für medizinische Berufe bereitet Sie auf diese Prüfung vor und orientiert sich an den Prüfungsteilen Arzt-Patienten-Gespräch, der schriftlichen Dokumentation der Untersuchungsbefunde und der Arzt-Arzt-Kommunikation. Dabei werden neben dem Hörverstehen sowohl die mündlichen als auch die schriftlichen Fertigkeiten trainiert. Im Kurs werden folgende Themen behandelt:

• medizinische Terminologie;
• Kommunikation mit Patienten;
• Anamnesetraining;
• Aufklärung der Patienten über diagnostische und therapeutische Maßnahmen;
• Arztbrief;
• Übergabegespräche mit Diskussion verschiedener Fälle;
• Dokumentation der Anamnese;
• Fachvorträge zu Themen wie Leitsymptome, diagnostische Maßnahmen und häufige Erkrankungen.

Der Kurs umfasst 60 Unterrichtstage, darunter mindestens auch zwei Samstage. Gegen Kursende finden zudem Prüfungssimu- lationen in Einzelgesprächen statt, die sich an den Themen der Kenntnisprüfung orientieren.
Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit Dr. Holger Felcht und dem Marienkrankenhaus Schwerte statt.

Visite im Krankenhaus
pdL-Teilnehmer des Kurses Deutsch für medizinische Berufe durften hinter die Kulissen eines Klinikalltags schauen.

Dr. med. Martin Langer, Chefarzt der zentralen Notaufnahme, empfing unsere TeilnehmerInnen im Evangelischen Krankenhaus Unna und zeigte ihnen die medizinischen Räumlichkeiten. Neben der interventionellen Radiologie und der Endoskopie durfte auch der OP-Raum besichtigt werden. Anschließend fand in geselliger Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen, ein fachlicher Austausch statt.

Angeliki Marmara
 Die genauen Termine und Preise entnehmen Sie bitte unserer Internetseite unter www.pdl-dortmund.de! mo.-fr., min. 2-mal sa., 6-std., 315 UStd. zzgl. Prüfungssimulation in Einzelgesprächen
8.30–13.30 Uhr bzw. 14.00–19.00 Uhr, Münsterstr. 9-11 (Info unter 0231/546 516-10)