WIR in Dortmund

Eine vom Land NRW anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Gegründet 1997

Kunst, Kultur & Kreatives

Unter dieser Rubrik finden sich unterschiedlichste Angebote vom Zeichnen bis hin zu Exkursionen zu Museen in ganz NRW und gelegentlich auch darüber hinaus.
In unseren Angeboten in dieser Rubrik sollen durch eigenes intensives Schaffen die persönlichen kreativen Potentiale entdeckt, entfaltet und erweitert werden, zum anderen soll eine „Schule des Sehens“ die Gesetze unserer Wahrnehmung bewusst machen. Die Beschäftigung mit – nicht nur – unseren (Wert-)Vorstellungen von Schönheit und Harmonie ist zugleich auch die Auseinandersetzung mit den eigenen und/oder fremden Orientierungen und erlaubt – etwa in der Pädagogik – Veränderungs- und Gestaltungsprozesse in unserem Alltag zu thematisieren und zu reflektieren.

Aufführende – von Theater über Poetry Slam bis zur Band – haben gegebenenfalls die Möglichkeit, unsere Open Stage zu nutzen! Genaueres dazu siehe unten.

Unsere kreativen Upcycling-Angebote finden Sie im Fachbereich Ökologie und Gesellschaft.

Kreatives Arbeiten ist ein wichtiger Bestandteil Ihres (Arbeits-)Lebens? Sie sind viel in der Begegnung mit Menschen und möchten das Potential kreativen Tuns und Erlebens dort gezielt einbringen? Hier finden Sie Informationen zu unserer berufsbegleitenden Fortbildung Kreativtherapie.

Dance around the world

Afrobeats (mit Fresher)

Dich erwartet ein bunter Mix aus verschiedenen afrikanischen urbanen Tanz- Moves. Bassgeladene Musik und ein einzigartiger Flow, der dich nach vorne treibt. Wir erarbeiten zunächst ein paar Basic Steps und erlernen dann eine Choreografie.

Booty Shake (mit Antje Schepers)

In diesem Workshop steht unser Becken und unser Popo im Vordergrund.
Wir beginnen mit gezielter Körperarbeit und arbeiten an der Technik verschiedener Booty Shake/ Twerking Bewegungen. Let’s shake! Bitte tragt bequeme Kleidung.

Kontakt-Improvisation (mit Celia Hickey)

Kontakt Improvisation ist eine Improvisationstechnik aus dem Bereich des zeitgenössischen Tanzes. Dabei geht es hauptsächlich um die Verschmelzung zweier oder mehrerer Körperschwerpunkte und die Entdeckung gemeinsamer Bewegungsmöglichkeiten. Zu den technischen Grundlagen gehören u.a. sich gegenseitig Gewicht abgeben, an – und übereinander rollen, klettern, schwingen und fallen. Bitte tragt bequeme Kleidung.

Salsa – Solo (am 15.11.22 mit Antje Schepers)

Kizomba ist ein Paartanz,der aus Angola stammt. Vor einigen Jahren erobert Kizomba die europäischen Tanzflächen, sowohl als Musikrichtung als auch als Tanz.

In der Stammessprache der Angolaner (Kimbundu) bedeutet Kizomba so viel wie Fest, Feiern und Party. Paare tanzen in einer spielerischen Umarmung. Lass Dich von diesem wunderbaren Tanz anstecken!

Vogue/Voguing (mit Fresher)

In diesem Workshop erlernt ihr Basic Moves und eine kleine Choreografie aus dem Voguing. Vogue/Voguing bezeichnet einen Tanzstil, der in den 1970erJahren in der Ballroom-Szene der marginalisierten queeren Subkultur in Harlem/New York entstand. Der Tanz gilt als sehr expressiv und körperbetont und galt zu Entstehungszeiten als friedliche Art sich mit seinen Rivalen in der Szene zu duellieren und allgemein gesehen zu werden.

Blutoh (mit Celia Hickey)

Butoh ist ein japanischer Ausdruckstanz, in dem das Verständnis von konventioneller Ästhetik gebrochen wird. In diesem Workshop soll dem inneren Empfinden Raum gegeben werden, sich zeigen zu können und durch den Körper Ausdruck zu finden. Es geht nicht darum, wie es aussieht, sondern darum, wie es sich anfühlt und wo der Ursprung liegt. Bitte tragt bequeme Kleidung.

Die Tanzreihe mündet in einer Tanzparty am 03.12.22 bei uns im Haus. Wir wollen ab 19 Uhr zeigen was wir gelernt haben und mit FreundInnen und Bekannten gemeinsam das Tanzbein schwingen. Es wird leckere Drinks und Snacks geben. Eintritt ist frei!

Westafrikanischer Tanz & Storytelling im WIR

BNE im WIR

Community Music

Community Music – Der Community Choir im WIR

Gemeinsam mit dem Dortmunder Konzerthaus bietet das WIR jetzt einen Community Choir an!
Hinter „Community Music“ steht die Idee, jedem Menschen Zugang zu Musik zu ermöglichen und dabei an seine individuellen Interessen und Möglichkeiten anzuknüpfen. Es geht nicht um Perfektion, sondern um die Freude am  Singen und Musizieren. Es geht auch darum, unterschiedlichste Menschen kennenzulernen, Gemeinschaft zu erleben und sich in ihr zu entwickeln – nicht nur musikalisch, sondern auch persönlich.

Wie kann ein Community Choir diese Ideale verwirklichen? Durch leicht singbare Lieder, Improvisation und Lernen durch Hören und Nachmachen. Wichtiger Aspekt ist die musikalische Vielfalt, die Lieder und Rhythmen kommen aus verschiedensten Ländern und Kulturen und bieten Möglichkeiten zum Sich-Wiederfinden und Entdecken. Alle beteiligen sich aktiv und bringen ihre individuellen Fähigkeiten und Ideen mit ein.

Unterstützt wird dieser Prozess von Marleen Kiesel, die zu uns kommt um gemeinsam mit allen, die Lust dazu haben, eine Stunde Lieder aus aller Welt zu singen.

Alle sind willkommen. Wir freuen uns auf euch!

BNE im WIR

Open Stage

Im Bühnenraum unserer Kunst- und Kulturscheune Holzwickede bieten WIR mit der Open Stage ein Format an, das sich an all jene richtet, die sich mal auf der Bühne ausprobieren wollen. Auch wenn in ausprobieren die Probe enthalten ist, bietet der Raum doch Platz für ein kleines Publikum von 20-25 Gästen, denen man/frau sein/ihr Programm vorführen kann. Dabei denken wir an Musiker, Poeten, (Vor-)Leser, Kabarettisten, Schauspieler u. a. Politische Redner sind allerdings nicht erwünscht. Montags und täglich ab 22 Uhr ist die Open Stage mit Rücksicht auf die Anwohner closed.
Natürlich muss auch eine Open Stage koordiniert werden. Interessenbekundungen deshalb (mit Terminwunsch und einer kleinen Kostprobe, vielleicht per Selfie, Tonaufnahme oder ähnlichem) bitte nur per E-Mail, telefonisch ist keine Terminvergabe möglich. Spontanbesuche könnten anwesende Bühnenstars sehr stören und sind nicht erwünscht. Als Gegenleistung würden wir uns bei passender Gelegenheit einen Auftritt auf einem unserer Institutsfeste in Dortmund wünschen.

Achim Horstkorte (Koordination)