WIR in Dortmund

Eine vom Land NRW anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Gegründet 1997

Kunst, Kultur & Kreatives

Unter dieser Rubrik finden sich unterschiedlichste Angebote vom Zeichnen bis hin zu Exkursionen zu Museen in ganz NRW und gelegentlich auch darüber hinaus.
In unseren Angeboten in dieser Rubrik sollen durch eigenes intensives Schaffen die persönlichen kreativen Potentiale entdeckt, entfaltet und erweitert werden, zum anderen soll eine „Schule des Sehens“ die Gesetze unserer Wahrnehmung bewusst machen. Die Beschäftigung mit – nicht nur – unseren (Wert-)Vorstellungen von Schönheit und Harmonie ist zugleich auch die Auseinandersetzung mit den eigenen und/oder fremden Orientierungen und erlaubt – etwa in der Pädagogik – Veränderungs- und Gestaltungsprozesse in unserem Alltag zu thematisieren und zu reflektieren.

Aufführende – von Theater über Poetry Slam bis zur Band – haben gegebenenfalls die Möglichkeit, unsere Open Stage zu nutzen! Genaueres dazu siehe unten.

Unsere Upcycling-Angebote finden Sie unter dem Stichwort BNE.

Kreatives Arbeiten ist ein wichtiger Bestandteil Ihres (Arbeits-)Lebens? Sie sind viel in der Begegnung mit Menschen und möchten das Potential kreativen Tuns und Erlebens dort gezielt einbringen? Hier finden Sie Informationen zu unserer berufsbegleitenden Fortbildung Kreativtherapie.

Skizzieren und Federzeichnungen im Rombergpark

Zeicheninteressierte sind willkommen, vor Ort in der Natur diese mit Bleistift- und Tuschfederskizzen festzuhalten. Unterschiedliche Strich-, Linien- und Skizziertechniken können hier erprobt und individuell vertieft werden.
Bitte mitbringen: eine stabile Zeichenunterlage (z. B. dicke Pappe), Skizzierpapier und wenn vorhanden, Bleistifte in verschiedenen Härtegraden, Zeichenfeder, Rohrfeder und Tusche und dafür geeignetes Papier. Gerne auch einen Klapp-/Campinghocker – oder wir suchen nach geeigneten Parkbänken.
Den genauen Treffpunkt vor Ort teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.

Sonja Spaltenstein

Landart

Nach einem Einstieg, der zum Experimentieren einlädt, entwickeln wir im Grävingholzer Wald mit gefundenen natürlichen Materialien wie Blättern, Ästen, Erde … unterschiedliche Kunstwerke -– mal spielerisch, mal meditativ. Gerne können diese auch fotografisch festgehalten werden, da die entstandenen Werke ja durch Wind und Wetter vergänglich sind.
Bitte mitbringen: waldtaugliche Kleidung und gutes Schuhwerk, wer möchte, Fotokamera oder Handy, wenn nötig Sitzkissen, Getränke, Verpflegung …
Findet auch bei leichtem Regen statt. Den genauen Treffpunkt vor Ort teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.

Sonja Spaltenstein

Open Stage

Im Bühnenraum unserer Kunst- und Kulturscheune Holzwickede bieten WIR mit der Open Stage ein Format an, das sich an all jene richtet, die sich mal auf der Bühne ausprobieren wollen. Auch wenn in ausprobieren die Probe enthalten ist, bietet der Raum doch Platz für ein kleines Publikum von 20-25 Gästen, denen man/frau sein/ihr Programm vorführen kann. Dabei denken wir an Musiker, Poeten, (Vor-)Leser, Kabarettisten, Schauspieler u. a. Politische Redner sind allerdings nicht erwünscht. Montags und täglich ab 22 Uhr ist die Open Stage mit Rücksicht auf die Anwohner closed.
Natürlich muss auch eine Open Stage koordiniert werden. Interessenbekundungen deshalb (mit Terminwunsch und einer kleinen Kostprobe, vielleicht per Selfie, Tonaufnahme oder ähnlichem) bitte nur per E-Mail, telefonisch ist keine Terminvergabe möglich. Spontanbesuche könnten anwesende Bühnenstars sehr stören und sind nicht erwünscht. Als Gegenleistung würden wir uns bei passender Gelegenheit einen Auftritt auf einem unserer Institutsfeste in Dortmund wünschen.

Achim Horstkorte (Koordination)