Startseite

(Wie) Geht es weiter mit den Veranstaltungen?

Auch vor Ort!
Vor allem wegen des notwendigen Abstandes zwischen den TeilnehmerInnen können aber noch nicht alle Kurse wieder starten – da müssen wir uns leider noch etwas in Geduld üben. Für die kleineren Gruppen geht es nun aber nach und nach weiter. WIR sind gut vorbereitet und freuen uns sehr!

Der Beginn des nächsten Durchgangs der Fortbildung Kreativtherapie ist am 15./16. August. Der nächste Infoabend ist am Dienstag, den 11.08.2020 um 17.30 Uhr.
Aktuell sind alle Plätze belegt. In die Warteliste aufnehmen lassen können Sie sich unter Tel. 0231/546 516 -21 oder c.brenk@wir-do.de

Außerdem gibt es neue Termine für die Auf-Abruf-Fahrten zu verschiedenen Ausstellungen in NRW.

Genauere Informationen üner unsere Online- und Präsenzangebote im Bereich Deutsch als Fremdsprache finden Sie auf unserer pdL-Website.

Die Büros können Sie per Email oder telefonisch erreichen. Auch die Info ist mo-fr von 08.00 – 16 Uhr für Sie da.

Das aktuelle Programm finden Sie auch bei unseren Downloads

Bleiben Sie gesund!

(Stand 04.08.2020).

 

Auf ein Wort

Da habe ich vor einem halben Jahr im Vorwort getönt, es sei mein letztes, Generationenwechsel etc. Und jetzt melde ich mich schon wieder an dieser Stelle. Und warum? Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
Es kam alles ganz anders, als wir alle gedacht haben! WIR, wie viele Andere auch, managen eine große Krise. Und so bleibe ich noch ein bisschen auf meinem Sessel, aber nur ein bisschen.
Wir sind endlich mit Online-Angeboten gestartet. Das wollten wir schon längst, jetzt war es endgültig so weit. Etwa 250 TeilnehmerInnen in Deutschkursen, aber auch in der Fortbildung Kreativtherapie (die am 23./24. Mai aber auch schon wieder in Präsenzform stattfand) hatten und haben inzwischen das Vergnügen, im virtuellen Klassenraum unterrichtet zu werden. Das ist spannend und birgt doch auch allerlei Mehrwert. Und dann die Perspektive, weltweit zu unterrichten: Einige TeilnehmerInnen sind gar nicht im Lande, aber im Kurs! Unser virtuelles Klassenzimmer ist übrigens im Gegensatz zu anderen Lösungen, über die gerade so viel geredet wird, zu hundert Prozent datengeschützt!
Gut, dass WIR in Sachen IT intern so gut aufgestellt ist. Sofort gab es interne Schulungen zu Moodle (seit Jahren schon am Start – Dank an Milana und Mina) und BigBlueButton, so dass die Umstellung in kürzester Zeit und im Großen und Ganzen erstaunlich reibungslos lief!
Aber die Umstellung auf das E-Learning geht nicht bei allem und bei allen. Und das wünschen wir uns auch gar nicht.
Wir wünschen uns, dass sich unser Seminarhaus und interkulturelles Zentrum möglichst bald wieder mit Leben füllt, mit Gelächter und Türenknallen, mit Drama und Komödie, mit Liebe und Lernlust, mit der Vielfalt der Menschen, die zu uns kommen. Zu uns, ins WIR.
Leider ist die Zukunft durchaus noch offen: Auch wenn die Abstandsregeln  gelockert wurden, viele Kurse können noch nicht stattfinden – die Integrations- und Intensivkurse DaF kurse etwa. Aber auch da tut sich einiges und immerhin fanden und finden schon erste Tests wieder in unseren Räumen statt.
Ach ja: Und dann bekam das WIR ein neues Logo (siehe oben), und unser Trägerverein auch, und gleich mit neuem Namen:
WIR e.V. – Der Verein. So heißt er jetzt!!!

 

Viele Grüße

Achim Horstkorte
(bald ehemaliger) Leiter des WeiterbildungsInstituts Ruhr